Verpackung & Design

Heutzutage werden Unternehmensfilme vor allem online verbreitet, da sich so mit geringem Aufwand eine sehr große Zielgruppe erreichen lässt, gerade über die eigene Homepage oder spezielle Portale (YouTube, etc.). Aber es kann auch erforderlich sein, den Film auf einem Speicher-Medium zu vervielfältigen (Einsatz im Vertrieb, etc.).

Wenn der fertige Film beispielsweise auf DVD oder Blu-ray vervielfältigt werden soll, braucht es eine adäquate „Verpackung“. Es gibt inzwischen eine Vielzahl an Verpackungsboxen, angefangen von der Papierhülle über die abheftbare C-Shellbox bis hin zu Boxen mit Flip-Effekt oder aus Metall.

Filmproduktionen bieten einen entsprechenden Service an. Alles sollte aufeinander abgestimmt sein: Die Art der Verpackung, das Design von Label, Cover, Begleitheft und die Menügestaltung. Denn die Verpackung hinterlässt den ersten Eindruck, noch bevor der Film gesehen wurde.