Vorwort

Dieses Portal wendet sich an Entscheider und Verantwortliche in Unternehmen, die sich mit dem Thema Film und der Beauftragung von Filmen für ihr Unternehmen beschäftigen. Das Portal nimmt Bezug auf zentrale Fragestellungen und bietet Entscheidungshilfen bei der Planung und Verantwortung von Filmproduktionen. „Leitfaden Unternehmensfilm“ ist frei zugängig. Zitate sind mit entsprechenden Quellenangaben zu versehen.

Die Inhalte orientieren sich nah an der Zielgruppe und werden ständig erweitert. In diesem Zusammenhang bedankt sich die Redaktion bei allen Nutzern, die durch ihr Interesse und ihre Fragen dieses Portal wachsen lassen und den Nutzen ständig erweitern helfen. Die Grundlage: Verständlich geschrieben, übersichtlich erklärt, gut und leicht lesbar. Wir sind uns bewusst, dass es keine wissenschaftliche Abhandlung darstellt.

Film ist Faszination. Seit die Bilder laufen lernten, lassen sie uns lachen und weinen, schaffen sie es, dass wir uns fürchten und sich unsere Haare zur Gänsehaut aufstellen. Reaktionen, die wir nicht steuern können – ausgelöst von 24 Einzelbildern pro Sekunde.

Das Medium Film allein ist jedoch kein Garant dafür, dass das Publikum beeindruckt ist. Bis ein Film das leistet, braucht es handwerkliches Können auf höchstem Niveau und ein akribisches Verständnis für dieses Medium mit all seinen Besonderheiten und Wirkweisen.

All diese Attribute gelten nicht minder für den Unternehmensfilm. Das schönste Kompliment, das man bei einem gut gemachten Film bekommt: „Darf ich ihn noch mal sehen?“ „Was? Schon vorbei? Schade!“ „Und das waren fünf Minuten, habe ich gar nicht gemerkt.“

So werden aus Kunden Fans und aus Mitarbeitern ein motiviertes Team.